innofolia Beyer ist ein zertifizierter 3M-Select-Fachbetrieb für Folienlösungen
Google Plus innofolia Beyer Hoyerswerda
Facebook-Fanpage innofolia Beyer Hoyerswerda

 



  Feldstraße 4
  02977 Hoyerswerda

  03571/ 40 39 69
  03571/ 60 28 58
  0172/ 34 46 045

  info@innofolia.de

Service

In dieser Übersicht haben wir einige Pflegehinweise für Sie zusammengestellt. Informieren Sie sich bitte in der passenden Rubrik!

Sonnenschutzfolien/Gebäudefolien

Hier die wichtigsten Tipps und Tricks bei der Pflege und Reinigung von Folien in der Übersicht:

  1. Die erste richtige Reinigung der Folien sollte erst erfolgen, wenn der Kleber seine volle Haftkraft entwickelt hat. Je nach Umgebungstemperatur kann dies bereits nach einem Tag der Fall sein, bei kalten Temperaturen und einer nassen Verklebung kann dies aber auch bis zu eine Woche dauern. 

  2. Ist die beklebte Oberfläche nur minimal verstaubt, reicht es meist aus, sie mit einem weichen Tuch abzuwischen. Dies gilt allerdings nur dann, wenn es sich tatsächlich nur um sehr feine Staubkörnchen handelt, die nicht zu unschönen Kratzern führen.

  3. Folien können und sollten nass gereinigt werden, denn dadurch wird verhindert, dass Staubpartikel, kleine Sandkörnchen und ähnliches die Oberfläche beschädigen. Für die Reinigung muss kein spezieller Folienreiniger benutzt werden, sondern es können herkömmliche Reinigungsmittel verwendet werden, sehr effektiv ist dabei eine Mischung aus warmem Wasser mit Spülmittel. Sehr aggressive oder scheuernde Reinigungsmittel sind jedoch nicht geeignet. 

  4. Fenster, die mit Folien beklebt sind, können wie alle anderen, unbeschichteten Fenster geputzt werden. Das bedeutet, für die Reinigung können handelsübliche Glasreiniger, Universalreiniger oder Wasser und Spülmittel verwendet werden und das Putzen kann mit weichen Tüchern oder einem Fensterleder erfolgen. Zudem können auch Gummiabzieher bedenkenlos benutzt werden, allerdings müssen diese sauber sein und dürfen keine scharfen Kanten enthalten. Daher sollten die Kanten der Abzieher nach und vor jedem Gebrauch abgewischt werden. 

  5. Grundsätzlich gilt, dass Stöße und die Kanten der Folien immer sehr behutsam gereinigt werden sollten. Ist ein Fahrzeug beispielsweise mit einer Folie beklebt und wird mit einem Hochdruckreiniger gewaschen, sollte ein Abstand von mindestens 50cm eingehalten und der Wasserstrahl nie direkt auf die Folienkanten gehalten werden.

  6. Bei Folien, die im Außenbereich verlegt sind, sollten grober Schmutz und Staub erst mit viel Wasser und einem weichen, sehr nassen Tuch beseitigt werden. Anschließend kann die Fläche dann ganz normal geputzt werden. Werden grobe Verschmutzungen mit zu wenig Wasser oder scharfkantigen Arbeitsmaterialien entfernt, kann dies die Oberflächenbeschichtung der Folie beschädigen.

 

Car Wrap

Um langfristig ein erfolgreiches Ergebnis beizubehalten, empfehlen wir folgende Hinweise zur Pflege Ihres Fahrzeuges zu beachten:

  1. Nach Neubeklebung sollte das Fahrzeug mit flüssigem Hartwachs behandelt und dies alle 3 Monate wiederholt werden, dadurch bekommt die Folie eine glatte Oberfläche und nimmt weniger Schmutz auf.

  2. Zur Reinigung sollten Sie ihr Fahrzeug regelmäßig mit Seifenlauge waschen oder in die Waschanlage bringen.

  3. Wichtiger Hinweis! Benutzen Sie kein Heißwachs zur Pflege Ihres Fahrzeugs!

  4. Zur Beseitigung verschmutzter Flächen, die sich nach dem Waschen nicht entfernen lassen, können Sie Brennspiritus verwenden.

  5. Die Oberfläche bitte nicht mit ätzenden Mitteln wie Verdünner, Benzin usw. behandeln.

 

Lackschutzfolien

Die 3MTM ScotchgardTM Lackschutzfolien bedürfen keiner besonderen Pflege oder Wartung. Um an diesem Produkt lange Freude zu haben, ist es trotzdem von Vorteil einige Hinweise bezüglich der Pflege zu beachten:

Bei der Pflege verhalten sich unsere Lackschutzprodukte ähnlich wie der Lack Ihres Fahrzeuges; steht das Auto in der Garage und wird es regelmäßig gewaschen und poliert, so macht das für die Lebensdauer des Produkts einen großen Unterschied. Gute Pflege zahlt sich auch hier aus.

Die hochglänzende Optik des transparenten Lackschutzfilms bleibt am besten erhalten, wenn Sie ihn ca. 2-3x im Jahr mit farbloser Auto-Politur behandeln und auspolieren. Sollte sich beim waschen oder polieren Ihres Fahrzeuges, bedingt duch die Materialstärke der Folie, am Folienrand Politur oder Wachs ansammeln, können Sie mit einem weichen, feuchten Frotteetuch oder mit Ohrenstäbchen, die aufgestauten Mittel vorsichtig entfernen ohne die Schutzfolie oder den Lack zu beschädigen.

Durch seine Materialbeschaffenheit unterliegt speziell der unlackierte, transparente Polyurethan-Lackschutzfilm (PU-Film) einem geringen Alterungseffekt. Insbesondere ohne Pflege durch Polieren und ständiger UV-Belastung, kann es hier zu einer Farbveränderung, d.h. zum Vergilben der Folie kommen. Die Schutzfunktion wird dadurch aber nicht beeinträchtigt.

Die strukturierten mattschwarzen Lackschutzfilme pflegen Sie am besten mit Kunststoff- bzw. Cockpitspray.

Durch Kontakt zu Reifenpflegemittel, Felgenreiniger, Benzin, Öl oder anderen agressiven Flüssigkeiten, kann es besonders bei den transparenten Schutzfilmen, zu Farbveränderungen der Folie kommen. Entfernen Sie Spritzer dieser Substanzen bitte sofort gründlich.

Alle hier angebotenen Lackschutzfolien sind natürlich auch  waschanlagentauglich.